Mittwoch, 17. Juni 2009

Hallo liebe Leserinnen und Leser!

Am letzten Wochenende fand bei perfekten äußeren Verhältnissen der 8. Hochkar Oldtimer Bergpreis statt.

Ich war wieder mit meiner grünen Puch 250 SG am Start. Leider nur am ersten Tag, denn nach der zweiten Zielankunft hatte ich leider einen Kurzschluss und der darauffolgende Kabelbrand im Batteriekasten legte mein Motorrad für den nächsten Tag lahm.

Dank einer Ausnahmeregelung des Rennleiters Robert und seiner technischen Kommision konnte ich dann mit der BMW von Stangl Bruno, der mir diese spontan zu Verfügung stellte, doch noch weiterfahren. Danke nochmals!!

Aber als Vorteil kann man so einen Wechsel nicht gerade bezeichnen. War ich bei den ersten beiden Läufen mit 5 Sekunden Differenz noch recht gut, so war ich dann mit Brunos BMW gleich um eine halbe Minute schneller. Nun ja, wieder nix mit einer besseren Platzierung.  :-)

Aber bei dieser Veranstaltung geht es doch hauptsächlich um das Dabeisein. Die Bergstrecke mit dem wunderschönen Panorma braucht sich ringsherum nirgends zu verstecken und wie ich im Fahrerfeld so mitbekommen habe waren die meisten von dieser Veranstaltung sehr begeistert.

Die Anzahl der Teilnehmer wächst von Jahr zu Jahr und so waren heuer an die 200 am Start. Und es gab wieder viele schöne Fahrzeuge zu bestaunen, zB die Puch 800 von Markus Pieler und dem Triestingtaler Sportpuchteam.

Also ich freue mich schon auf das nächste Jahr, vielleicht wieder ohne Zwischenfall ....

Schöne Grüße

Andi