Montag, 28. Dezember 2009
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com
www.gepa-pictures.com

Hallo liebe Leserinnen und Leser!

Falls ihr heute vor dem Live Ticker sitzt und das Training verfolgt, dann geht es euch gleich wie mir.

Ich bin gestern Abend, stark verühlt aus Bormio abgereist und sitzte bereits zu Hause auf der Couch.

Ich hatte schon am Freitag ziemlich starke Halsschmerzen, hoffte aber dass es sich bessern wird. Leider trat das Gegenteil ein, es wurde eher schlechter. So habe ich mir in Bormio ein Betreuerauto ausgeborgt und bin damit bis Salzburg gefahren, wo ich in meines umgestiegen bin. Heute war ich bereits bei Dr. Putz und habe mich mit Antibiotika und schleimlösenden Medikamenten eingedeckt.

Das Training gestern war für mich sehr schwierig. Die Piste war Bormio untypisch, wenig vereist. Dafür war es sehr unruhig und ziemlich schnell. Ich hatte da generell meine Probleme. Dass ich aufgrund meiner Erkrankung relativ schnell müde wurde, war nur mehr eine Draufgabe. Es hätte aber auch in Höchstform wenig Sinn, gerade in Bormio, mit so einer Erkältung zu starten.

Ich wünsche allen einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schöne Grüße

andi