Samstag, 09. Januar 2010

Hallo liebe Leserinnen und Leser!

Wie ihr vielleicht schon in den Medien mitbekommen habt, habe ich mich gestern dazu entschlossen heuer keine Rennen mehr zu fahren.

Der Grund dafür ist mein angeschlagenes Knie. Ich hatte eigentlich bei den Rennen in Nordamerika wenig Probleme, aber beim Ausfall in Beaver Creek habe ich mir mein Knie wieder etwas beleidigt. In Folge konnte ich zwischen den Rennen nicht mehr trainieren, musst immer pausieren. Das ist ja nicht gerade die beste Vorbereitung. In Gröden fuhr ich dann trotz Spritze ins Knie mit starken Schmerzen. Dass ich dann in Bormio wegen einer Erkrankung abgereist bin, hat die Entscheidung wahrscheinlich nur noch ein wenig hinausgeschoben. Schon dort überlegte ich gemeinsam mit Trainer Andi Evers und Toni Giger über die weiteren Schritte.

Der gestrige Trainingstag war für mich der Tag X um zu entscheiden wie belastbar ich bin. Das Ergebnis, ich fühle mich nicht fit genug für die Klassiker im Jänner, ich kann die Schwünge nicht so ziehen wie ich mir das vorstelle.

 

Ganz so habe ich mir diese Saison natürlich auch nicht vorgestellt. Aber man muss auch so vernünftig sein und es sich eingestehen, dass es eben momentan nicht geht.

Bis auf weiteres

Schöne Grüße

Andi